Inhalt

Auf einem Bauernhof leben Pferd, Kuh, Schwein, Baum und Bauer friedlich miteinander. Doch dann gerät diese “heile Welt“ aus den Fugen. Mit „Fleiss und Ausdauer“ sowie Festhalten am Bisherigen versucht der Bauer den Untergang seines Hofes zu verhindern. Pferd und Kuh stehen ihm zur Seite. Der Baum, fest verwurzelt in der Erde, glaubt, dass ihm niemand etwas anhaben kann. Nur dem Schwein kommt eine Veränderung gerade recht. Es suhlt sich in Passivität und harrt der Dinge, die da kommen.