Darstellende

Diana Abächerli

 

"Das schwarze Schaf ist das Schwein."

Rolf Daum

"Der Dreck unter den Fingernägeln, der Jauchzer in früher Morgenstunde über den Berggipfeln und das Blut des frisch geborenen Kalbes an seinen Kleidern macht den Bauern zum Edelmann! Oder?"

Selina Dillier

 

"Ich geniesse es, die Welt aus grossen Kuhaugen zu betrachten, immer wieder innezuhalten, Zeit zu haben um zu schauen, zu beobachten und wiederzukäuen." 

Marcel Eichler

 

"Und der Meister ganz allein vor dem jüngsten Gericht!" (Bauer)

Anette Geier-Leisch

 

"Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, Prost!" (Schwein)

 

Regula Michael

 

"Ein Baum ist gut, drei Bäume sind besser!"

Marie-Paule Moureau

 

"Kein Zweifel! Etwas liegt in der Luft!" (Baum)

Corinne Rüger

 

"Das Pferd ist ein Spiegel für den Menschen. Es drückt seine Gefühle mit Augen und Ohren aus."

Andrea Santschi Zangger

 

"Der ... setzt sich einfach durch, ob es zwitschert oder jodelt."

Barbara Schneebeli

 

"Macht Macht sexy? Versnobt? Zynisch? Sadistisch? Cholerisch? Und woher diese Prise Mitleid?" (Der .....)

 

 

Sabine Schröder

 

"Einen festen Stand und trotzdem beweglich!" (Baum)

Nina Streit

 

"Mich faszinieren die verschiedenen Facetten des...!"

Andrea Thür

 

"Geniessen wir es nicht alle ab und zu, nützlich sein zu dürfen?" (Kuh)

Edith Zwygart-Weder

 

"Und ich soll nun den Karren wieder aus dem Dreck ziehen?!" (Pferd)